"Der Beruf des Architekten ist eine abenteuerliche Tätigkeit:

ein Grenzberuf in der Schwebe zwischen Kunst und Wissenschaft, auf dem Grat

zwischen Erfindung und Gedächtnis, zwischen den Mut zu Modernität und echter

Achtung der Tradition.

Der Architekt lebt notgedrungen

gefährlich. Er arbeitet mit allen

Arten von Rohstoffen, womit ich

nicht allein Beton, Holz und Metall meine, sondern ebenso Geschichte und Geo -

grafie, Mathematik und Naturwissenschaften, Anthropologie und Ökologie, Ästhetik

und Technologie, Klima und Gesellschaft. Mit all diesen Dingen muss er sich täglich

messen.

Der Architekt übt die schönste Tätigkeit der Welt aus, denn auf diesem kleinen

Planeten, auf dem bereits alles entdeckt worden ist, ist das Entwerfen noch eines

der großen möglichen Abenteuer"

                                                                                       - Renzo Piano -